Geheimnisse im Text

Netztexte. Texte im Netz. Sinnlos. Spaßig. Ernst. Hintersinnig. Genial. Für große Geheimnisse, mittlere Qualität und kleine Schätze. Für die Poesie und die Politik. Dabei nie ganz zu greifen. Unabhängig, deswegen noch lange nicht frei. Manchmal tiefer als auf den ersten Blick gedacht, manchmal flacher als erlaubt. Immer angeblich authentisch und doch bezahlt. Für alles eine Antwort, keinen Deut schlauer.

Das Netz und du

Der Text das Netz. Erst fängt es langsam an, mit einem Wort. Bald werden es mehr, die Wörter teilen sich, verdoppeln sich, mutieren. Aus den Wörtern werden Sätze, Satzketten, Ketten in Sätzen. Sie verknoten sich, umwinden sich, kurven, schlängeln. Verzwirbeln sich, wickeln sich um- und ineinander, lösen sich wieder, nur um an anderer Stelle um so enger zusammenzuhalten. Breiten sich aus, werden mehr. Und Zack! Plötzlich sind sie ein Netz, ein enges, und du mittendrin.

Die sensiblen Netztexte

Netztexte werden im Netz getextet, damit das Netz über getextete Texte verfügt, die eigentlich keiner lesen will und trotzdem liest. Die man meist als netten Zeitvertreib ansieht, der einen von den richtigen Dingen erfolgreich und gewünscht abhält. Man könnte meinen, den Netztexten sei das egal. Man könnte auf den Gedanken kommen, Netztexte seien nur da, um sich selbst zu erfreuen, wären sich selbst genug, hätten kein Interesse an der sinnhaften Welt. Man könnte tatsächlich davon ausgehen, dem gemeinen Netztext sei all das egal, was da außerhalb seiner Netztextewelt geschieht. Doch oh weh, oh wie und ach, welch ein Fehler! Netztexte sind unter den gemeinen Texten die sensiblen, die empfindsamen. Es sind die, denen man eigentlich über den Kopf streicheln möchte, leise flüsternd "Ist schon gut" . Sie leiden mit jeder persönlichen emotionalen Schilderung, empören sich erfreut über Peinliches, verachten jeden Netztextetexter, der zum xten Mal dumme Netztextertexte textet. Sie streben nach Sinn, Inhalt und Aufgabe und fühlen sich für Großes ausersehen, mindestens jedoch für die Rettung der Welt.